Forderungsbeitreibung / Inkasso

Der Zahlungsmoral muss immer wieder nachgeholfen werden. Wir haben große Erfahrung in der Beitreibung überfälliger Forderungen, namentlich in allen Arten der Zwangsvollstreckung und in der Abwehr unfairer Schuldnerstrategien. Wir können für Sie schnell und flexibel agieren und realisieren auch Forderungen gegen Schuldner im Ausland für Sie.

‍

Wichtige Fragen

Kann ich direkt einen Mahnbescheid ausstellen lassen?

Theoretisch Ja. Ein Mahnbescheid kann ohne Zuziehung eines Rechtsanwalts beantragt werden. Schwierig wird es allerdings häufig bei der korrekten Bezeichnung des Schuldners oder der Schuldner und des geltend gemachten Anspruchs. Dies kann sich katastrophal auswirken, wenn z. B. die Verjährung eines Anspruchs gehemmt werden soll. Wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung und Zustellung eines Mahnbescheids.

Wie kann ich überfällige Forderungen effektiv eintreiben?

Die effektive Eintreibung überfälliger Forderungen erfordert Erfahrung und Kenntnisse über die rechtlichen Möglichkeiten. Gerne unterstützen wir Sie hierbei mit unserer Expertise in der Zwangsvollstreckung und bei der Abwehr von Schuldnerstrategien.

Wie funktioniert eine Lohnpfändung?

Nach einer erfolgreichen Lohnpfändung wird der pfändbare Teil des Einkommens des Schuldners direkt an den Gläubiger ausgezahlt. Das Verfahren erfordert rechtliche Schritte, bei denen wir Sie gerne unterstützen.

Was ist die eidesstattliche Versicherung im Kontext von Forderungsbeitreibung?

Im Rahmen der Zwangsvollstreckung kann vom Schuldner verlangt werden, dass er beim Gerichtsvollzieher Auskunft über seine Vermögensverhältnisse erteilt. Die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Auskunft muss er an Eides Statt versichern. Unwahrheiten sind strafbar. Dehalb kann dieses Verfahren ein Mittel sein um Informationen über verstecktes Vermögen zu erhalten oder den Schuldner zu Zahlungen zu motivieren. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung und Auswertung.

Wie kann ich einen Schuldner ins Schuldnerverzeichnis eintragen lassen?

Ein Schuldner wird von Amts wegen in das Schuldnerverzeichnis eingetragen, wenn Zwangsvollstreckungsmaßnahmen wegen Geldforderungen gegen ihn erfolglos waren. Ein Antrag von Seiten des Gläubigers ist nicht erforderlich und auch nicht vorgesehen. Die Löschung erfolgt erst, wenn die Zahlung der Schuld nachgewiesen ist.

Was geschieht bei einer Zwangsversteigerung?

Bei einer Zwangsversteigerung wird eine Immobilie des Schuldners in einem öffentlichen Verfahren versteigert, um mit dem Erlös die Forderungen des Gläubigers zu befriedigen. Das Verfahren Prozess erfordert rechtliches Know-how. Gerne vertreteb wir Sie als Beteiligten.

Was ist eine Zwangshypothek und wie kann sie mir helfen, meine Forderungen durchzusetzen?

Eine Zwangshypothek ist ein Sicherungsmittel, das auf ein Immobilieneigentum des Schuldners im Grundbuch eingetragen wird. Sie berechtigt grundsätzlich dazu, die Immobilie durch Zwangsversteigerung verwerten zu lassen, um mit dem Erlös Ihre Forderungen zu befriedigen. Bauhandwerker haben Erleichterungen bei der Erwirkung einer Zwangshypothek. Ansonsten müssen die allghemeinen Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung gegeben sein. Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Eintragung einer Zwangshypothek.

Wie wirkt sich eine unbezahlte Forderung auf den SCHUFA-Eintrag des Schuldners aus?

Unbezahlte Forderungen können zu negativen SCHUFA-Einträgen führen, indem der jeweilige Gläubiger eine entsprechende Meldung macht. Eine negative Bewertung bei der SCHUFA beeinträchtigt die Kreditwürdigkeit des Schuldners und kann dazu führen, dass überhaupt kein Kredit bei Banken, Leasinggebern, Mobilfunkbetreibern etc. mehr erhältlich ist.

Wie kann ich einen Zwangsvollstreckungsauftrag erteilen?

Ein Zwangsvollstreckungsauftrag ermöglicht es beispielsweise, die Zahlung einer Forderung oder die Räumung einer Wohnung mit Hilfe eines Gerichtsvollziehers durchzusetzen. Voraussetzung ist, dass der Gläubiger über einen sogenannten Vollstreckungstitel verfügt, der mit einer Vollstreckungsklausel versehen und dem Schuldner förmlich zugestellt worden ist. Die Formalitäten des Vollstreckungsverfahrens sind streng und gelegentlich auch sehr komplex, auch auf der Abwehrseite. Gerne helfen wir Ihnen dabei, das Verfahren effizient und rechtssicher zu gestalten.

Was bedeutet Zwangsgeld im Kontext der Zwangsvollstreckung?

Zwangsgeld kann vom Gericht verhängt werden um den Schuldner zur Erfüllung einer Verpflichtung zu bewegen. Es dient als Druckmittel. Gerne erläutern und beantragen wir diese Maßnahme für Sie.

Forderungsbeitreibung / Inkasso

Gerne helfen wir weiter

kanzlei@tschirdewahn.de
©2023 TSCHIRDEWAHN